GSELLMANN ANDREAS – Heideboden 2018 rot

14,17

– 12,5% Alkohol; 65% Zweigelt und 35% Blaufränkisch- stammt aus einer der ältesten Lagen am Heideboden
– 10 Tage Maischestandzeit; 9 Monate im 500lt Holzfass
– Kräuterwürzig unterlegte schwarze Beerenfrucht, Noten von dunklen Herzkirschen, zart nach Nougat.
– Saftig, feine Kirschen und Brombeeren, reife Tannine, zarter Nougat
– frischer Rotwein für den Tag, durchaus großes Reifepotenzial
– Speiseempfehlung: Pasta, Geflügel, Rind, Wild, Weichkäse


Kategorien , ,


Share
Beschreibung

Andreas Gsellmann ist biodynamischer Umdenker und Leiter des Weinguts.
Als Winzer ist es sein persönliches Ziel, die traditionelle Weinbereitung mit der biodynamischen Arbeits- und Lebensweise in Einklang zu bringen. Einfach, um guten Wein zu machen!
So war es natürlich auch zunächst sein Vater, der ihm all sein Wissen weitergab, als er 2005 in den Betrieb einstieg. Als PANNOBILE Mitbegründer legte er seinem Sohn drei Dinge ans Herz. Erstens: Geh Deinen eigenen Weg. Zweitens: Geh ihn mit Gleichgesinnten. Drittens: Begegne der Natur immer mit Achtsamkeit und Respekt.
Seinem Rat folgend begann er, seinen eigenen Zugang zur Landwirtschaft zu suchen – und fand diesen im biologisch-dynamischen Ansatz. Sein tieferes Verständnis darum erlernte ich beim Pionier der Biodynamie höchstpersönlich, Andrew Lorand.
2007 begann er, die neuen Arbeitsweisen im Weingarten und Weinkeller einfließen zu lassen. Angesichts der wachsenden Erfolge legte 2019 Vater Gsellmann vertrauensvoll das Weingut in seine Hände.

DAS WEINGUT …
… bewirtschaftet 19 Hektar Rebfläche im Weinbaugebiet Neusiedlersee
… wurde bereits 2006 biologisch und 2011 biodynamisch zertifiziert
… ist seit 2011 Mitglied der biodynamischen Winzervereinigung respekt-BIODYN
… zählt zu den Mitbegründern der Gruppe PANNOBILE

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „GSELLMANN ANDREAS – Heideboden 2018 rot“

Privacy Preference Center